News

13.10.2016 17:00

Selbstverteidigungskurs war ein voller Erfolg

Jugendleiterin Clarissa berichtet von unserem Selbstverteidigungskurs  im Kolpinghaus Gemeinsam leben in Leopoldstadt. DANKE für diesen super Bericht und für eure Teilnahme!
 
Der nächste Kurstermin wird wieder auf unserer Homepage und auf Facebook bekannt gegeben.
 
"Natürlich will niemand von uns in so eine Situation kommen. Sei es auf dem Nachhauseweg von der Arbeit, abends beim Weggehen in einem Gerangel oder einfach nur in einer dunklen Gasse. Aber wenn man von jemandem körperlich angegriffen wird, will man sich wehren können. Diesen Grundgedanken hatte auch unsere Jugendreferentin Jasmin Ertl, als sie einen Selbstverteidigungskurs im Kolpinghaus „Gemeinsam leben“ (Engerthstraße 214, 2. Bezirk) organisierte, zu dem nicht nur Kolpingmitglieder eingeladen waren.
Wir waren dann eine bunt gemischte Gruppe, die dem Trainer Joannis Schinzel von der Polizei-Sportvereinigung Wien Sektion Krav Maga aufmerksam zuhörte. Nach Klärung der rechtlichen Grundlagen war das Bewusstsein für die richtige Körpersprache einer seiner wichtigsten Punkte. Und natürlich durften wir auch mal richtig zuschlagen, um dafür ein Gefühl zu erhalten. Anfangs zögerliche Teilnehmer hatten schließlich richtig Spaß an den Übungen! In einem Großteil der körperlichen Übungen lernten wir, wie wir uns mit dem geringsten Kraftaufwand am schnellsten aus einer Zwangslage, z.B. einem Würgegriff, befreien können. Unser Trainer betonte aber immer wieder, dass so eine Situation natürlich nicht planbar sei und wir im Ernstfall einfach die für uns am besten umsetzbare Variante wählen sollten. Außerdem ging er auch auf die so oft empfohlenen Pfeffersprays und andere Gegenstände ein. Er warnte uns jedoch, diese nicht als einzig effektives Mittel überzubewerten und die Wirkung und Reichweite dieser im Vorhinein draußen zu testen. Und natürlich könnte jede Waffe, die man bei sich trägt, im Unglücksfall auch gegen sich selbst verwendet werden.
Die TeilnehmerInnen hatten alle sehr viel Spaß an dem Kurs und würden ihn jederzeit wieder besuchen. Wir danke unserem Trainer herzlich für seinen Einsatz und für seine Toleranz, falls er zwischendrin einen blauen Fleck abbekommen haben sollte!"
 
 

Zurück