chance2work

Kolping Österreich will auch heute im Sinne Adolph Kolpings „Hilfe zur Selbsthilfe leisten“ und bietet im Projekt „Chance2work“ in Zusammenarbeit mit dem Arbeitsmarkservice Wien Transitarbeitsplätze für langzeitarbeitslose Jugendliche an. Unter Anleitung von professionellen ProjektleiterInnen werden Personen im Alter von 16 bis 25 Jahren jeweils 6 Monate auf ihren Wiedereinstieg in den Beruf vorbereitet.
Die Tätigkeiten umfassen alle Arten von Reparaturen und Instandhaltungsarbeiten sowie soziale Tätigkeiten in den verschiedensten Kolpinghäusern. Der Umgang mit den verschiedensten Materialien und Werkstoffen wird anhand praktischer Arbeiten geübt. Im sozialen Bereich gibt es die Möglichkeit im Altenservice sowie in der Küche bzw. im Veranstaltungsbereich mitzuarbeiten.

Es werden Ausbildungsmöglichkeiten erarbeitet, Freistellungen für Kurse angeboten und nach der Berufsorientierung, Vorstellungsgespräche und Schnuppertage bei Firmen vereinbart.
Für die persönliche Betreuung werden begleitende Maßnahmen wie regelmäßige Coaching-Gruppen angeboten, in denen die Tätigkeiten reflektiert und unterstützende Maßnahmen ergriffen werden können.

Ziel ist es dem/der Jugendlichen:

  • Durch verschiedene Qualifizierungsmaßnahmen eine Berufsorientierung, -motivation und –befähigung zu ermöglichen.
  • Durch Routinearbeiten und soziales Lernen eine dauerhafte Anstellung am ersten Arbeitsmarkt zu erreichen.
  • Durch Stabilisierung der Lebenssituation ein unabhängiges Leben zu ermöglichen.


Kontakt:

Eva Stemberger
Paulanergasse 11
1040 Wien
01/587 35 42 - 40
e.stemberger@kolping.at